Ich kann dich verstehen

Ja ich weiƟ, es geht dir schlecht
und du willst alleine sein
Du hast keine Lebensfreude
und stopfst alles in dich rein.

Hast sof oft versucht zu kämpfen
bleibst am Boden schwach und leer
und niemand kann dir jetzt noch helfen
dieses Leben ist zu schwer.

Du hast geatmet weil du lebst
doch innerlich bist du gestorben
ja deine Leben war so scheiße
deshalb bist du so geworden.

Bist kein Mensch mit Emotionen
lässt auch keinen an dich ran
und manchmal hast du dir aus Trauer
schlimme Dinge angetan.

Ja die Klinge ist dein Freund
weil du in Wahrheit einsam bist
und weil es einfach ohne Schmerzen
nicht mehr auszuhalten ist.

Keine Ziele mehr im Leben
wurdest niemals respektiert
und deshalb bist du dir bewusst
warum das alles hier passiert.

Ja sie reden über dich
und haben Angst vor deiner Welt
weil Menschen alles ignorieren
das was ihnen nicht gefällt.

Und deine Ängste sind so stark
dass du verzweifelt sterben willst
du fühlst dich einfach so alleine
weil dir niemand wirklich hilft.

Und du schreibst das alles auf
doch lesen wird das doch kein Mensch
und manchmal weißt du nicht mal wirklich
obdu dich noch selber kennst.

Ja das Monster hier im Spiegel
zieht dich langsam zu sich rein
du bist ein kalter Mensch geworden
und fängst trotzdem an zu weinen.

Tausend mal schon in der Klinik
Monate schon Therapie
doch trotzdem ändert sich hier nichts
und das hast du dir nie verziehen.

Manchmal wachst du nachts noch auf
weil du in deinen Träumen schreist
und deine Seele tut so weh
dass es in deinem Herzen beißt.

Ja es ist das alte Leben
dass dein Schicksal so verzerrt
und diese Welt ist so kaputt
dass sie an dir vorüberfährt.

Borderline ist nur ein Name
trotzdem macht es dich verrückt
in deinem Körper wächst es stetig
bis es in den Schlefen drückt.

Und dein Leben ist zerbrochen
tausend Scherben liegen da
und trotzdem bricht es immer weiter
jede Scherbe Jahr für Jahr.

Und du glauvst noch immer wirklich
dass dich niemand hier versteht
obwohl es vielen dieser Menschen hier
so ähnlich scheiße geht.

Aber trottdem bist du einsam
weil es unverständlich klingt
und weil doch jeder dieser Menschen
dich noch weiter runter bringt.

Distanzierst dich von der Außenwelt
schließtdich im Zimmer ein
obwohl du gerne isoliert bist
willst du nicht alleine sein.

Bist doch eigentlich ein Freund
und man kann sich auf dich verlassen
deshalb kannst du nicht verstehen
warum die Menschen dich so hassen.

Doch du liebst dich auch nicht selber
kannst dein Spiegelbild nicht sehen
und manchmal bist du auch so wütend
dass du dich an dir vergehst.

Auf deinem Körper viele Narben
jede hat ihre Geschichte
trotzdem machn dich die Menschen
oft deswegen hier zunichte.

Und du wünscht dir fort zu sein
weil dein Herz so viel bedauert
hast so vieles falsch gemacht
und um so vieles schon getrauert.