Ventil meiner Wut

Es mit Worten zu erklären
hab ich lang genug versucht
doch es hört mir niemand zu
und darum sieht man nur noch Blut.

Und du hast Angst vor meinen Narben
doch sie sprechen über mich
und du verdeckst sie mit der Hand
und siehst mir traurig ins Gesicht.

Es tut mir Leid für diesen Schmerz
doch ohne ihn kann ich nicht leben
jede Narbe ist es wert
denn sie hat vieles zu erzählen.

Du begreifst nicht was ich meine
für dih ist das alles krank
und dabei hat es ja schon früh
in meiner Kindheit angefangen.

Es ist nicht leicht das zu erklären
ein Ventil in meiner Haut
und wenn ich weine ist es das
was meine Seele einfach braucht.

Es macht mich frei und tut mir gut
auch wenn es mich zum weinen bringt
es ist der Abfluss fur die Wut
wenn mir mal wieder nichts gelingt.

Meine Traurigkeit ist Gift
für meine Seele und mein Herz
und oftmals hab ich mich gefragt
wo soll ich hin mit diesem Schmerz.

Es ist nicht gut was ich hier mache
und das weiß ich ganz genau
doch wenn ich warte ist das Folter
so wie ein Gedankenstau.

Und du hast Angst um meine Seele
weil du nichts davon verstehst
es ist für dich so unbegreiflich
weil du nur daneben stehst.

Und du weißt gar nicht was ich fühle
was ich denke ist dir fremd
und ich werd jeden Tag aufs Neue
von den Tränen überschwemmt.

Es tut mir Leid was ich hier sage
und ich weiß es tut dir weh
doch würdest du fühlen was ich fühle
würdest du es genauso sehen.

Es macht mich krank auf einer Seite
doch es ist wie eine Sucht
ich bin gefangen wie eine Monster
und der Schmerz ist meine Flucht.

Ja es gibt mir was zurück
und warum sollte ich es lassen
langsam ist es mir egal
dass mich die Menschen schon verachten.

Dieser Schmerz ist keine Heilung
doch er hilft mir in Momenten
jedes mal ist er bereit für mich
die Sorgen zu ertränken.